Amazon Drohne – habt Mitleid!

Was wären wir ohne Apps, das Thema ist nicht mehr so taufrisch, aber dennoch aktuell. Thomas Wos versuchte beim Lesen, ernst zu bleiben. In seinem Kopf entstand das Bild von vielen kleinen Drohnen, die an einem Stammtisch, in einer dunklen Ecke einer verrauchten Kneipe fieberhaft über die besten Routen diskutierten. Jetzt fragen Sie sich natürlich, was damit gemeint ist. Zitat: „Die Drohnen diskutieren die besten Routen“ (t3n).

 

Durch die App soll möglich sein, Ihnen das Paket dahin zu liefern, wo Sie sich gerade befinden. Also, wenn Sie etwas bestellen, machen Sie es der kleinen Drohne nicht so schwer, wandern Sie nicht einfach von A nach B und dann woanders hin. Die armen Drohnen wollen auch Feierabend. Des Weiteren sollen die Bestellungen nicht nur bei Amazon selbst abgeholt werden, sondern auch bei Händlern und Büchereien.

 

Wir werden sehen, wohin das alles führt. Natürlich wird der Tag kommen, wo solche Aktivitäten nicht mehr interessant sind, sie werden zum täglichen Leben gehören, aber jetzt sind wir dabei, wir erleben die Erfolge und Abstürze mit.

Quelle: t3n