App für den Buchhandel

Das 21. Jahrhundert ist das Jahrhundert der Apps. Überrascht war Thomas Wos nur darüber, dass es nicht wieder um eine neue Zahlungs-App im üblichen Sinne geht. Mit diesen App können Sie nicht in Supermarkt die Dose Cola bezahlen, die neue App soll den Kauf von Büchern vereinfachen. Genau rechtzeitig für die Frankfurter Büchermesse ist diese App, die nicht nur den Einkauf von Literatur einfacher machen soll, sondern auch noch den stationären Handel unterstützen wird, erschienen. Die Bedienung scheint einfach zu sein, Sie machen einen Account bei Buchhandel.de, die App legt das Buch in den Warenkorb und Sie suchen sich den passenden physischen Partner aus um das Buch abzuholen. Da könnte man sich fragen, warum gehe ich nicht gleich zu Buchhandlung? In meiner Buchhandlung werde ich sogar mit Name begrüßt und als gern gesehener Kunde deklariert. Bücher kaufen per Smartphone ist garantiert nur der halbe Spaß. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

 

Mit einem Onlineshop sofort auf Erfolgskurs – Tipps im Buch von Thomas Wos.