Auktionshäuser

Viele Onlinehändler haben neben dem eigenen Shop, ein kleines Sortiment bei E-Bay und Amazon. Hat jemand ihr Produkt auf eine von diesen Plattformen entdeckt und etwas gekauft, bekommt dieser mit der Lieferung ein Angebot mit der Shopadresse. Diese sind nicht die einzigen Möglichkeiten, die Ihnen zu Verfügung stehen, jedoch die Bekanntesten. Für die, die eine Alternative oder eine Erweiterung ihres Wirkungskreises suchen, „hood.de“ bietet die gleichen Aussichten, wie die bereits aufgelisteten, in genau demselben Stil. Weitere Möglichkeiten finden Sie bei „snipster“, „ricardo.ch“ und noch viele mehr, die nachdem gleichem Prinzip wie E-Bay arbeiten. Zu finden hier: http://www.myauktionen.de/

Thomas Wos sagt „es ist nicht wichtig ob Sie erst den Shop und dann den zweiten Verkaufsplatz in Augenschein nehmen, oder ob Sie erst bei einem bekannten Marktplatz anfangen und danach ihren eigenen Shop starten. Wichtig ist nur, dass Sie bekannt werden, mehr Verkaufsplätze, mehr Kunden. Das ist wie bei der Zweitplatzierung in einen Supermarkt. Umso öfter Sie an den strategisch platzierten Warengruppen vorbei gehen, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass Sie etwas kaufen, was nicht auf Ihrem Einkaufszettel steht.“

Locken Sie auch hier mit Rabatt und Gutscheine.