B2B online

Eine neue Studie im B2B zeigt, in den letzten zwei Jahren, sind auch die von Unternehmen getätigten Onlineeinkäufe, gestiegen. Es wird gerne geunkt, dass der Onlinehandel nur noch auf dem Todesstoß wartet, zeigen Studien und Statistiken genau das Gegenteil. Ob Flüge, Software, Büromaterial oder Kleidung, drei Viertel der Firmen tätigen ihre Einkäufe online. Weniger positiv ist aufgefallen, dass nur jede zweite Firma sowohl Produkte als auch Leistungen online anbietet. Die Prognose verheißt, dass der Gewinn weiter ansteigen wird, es wird vermutet, dass es in fünf Jahren (2020) einen steilen Anstieg geben wird. Thomas Wos wundert sich nicht darüber, bereits heute kauft jeder mehr online als stationär. Auch die E-Commerce – Kauf-Methode, zeigt sich im guten Licht für die Händler. In B2B ist Google die erste Anlaufstelle, sodass Kataloge bald keine Rolle spielen werden.

 

Leider sind die B2B Kunden unzufrieden, sie erwarten den gleichen Komfort von B2C Kunden. Der Ärger beginnt mit den mobilen Geräten. Ob Sie Groß- oder Kleinhändler sind ist nicht von Bedeutung, optimieren Sie Ihre Seite für mobile Geräte, sodass Ihre Kunden ein Zufriedenheitsgefühl bekommen. Zufriedenen Kunden kommen wieder.