Growth-Hacking

„Schneller Kundenzahl erhöhen im E-Commerce!“ Mit zusammengezogenen Brauen las Thomas Wos einen kürzlich erschienen Artikel in einer Fachzeitschrift. „Ob das mit rechten Dingen zugehen kann?“ fragte er sich schon zu Recht. Growth-Hacking bedeutet so viel wie Wachstum-Hacking, es handelt sich um eine von Startups entwickeltes Marketinginstrument. Ziel ist es, mittels dieses Systems, den Einfallsreichtum und das analytische Denken zu fördern, auch der Einsatz von Social Media und die Vertriebsförderung stehen hier auf dem Prüfpunkt.

Die Idee hinter dieser App, möglichst automatisiert und auf Nutzungsdaten basierend „scharenweise glückliche Nutzer zu gewinnen“.

Growth-Hacking ist ein Sammelbegriff für viele Handlungen, die Methoden die sich dahinter verbergen sind nicht neu. So gesehen sind wir alle schon seit langem Growth-Hacker. Letztlich ist es nur Suchmaschinenoptimierung und Traffic.