Infografiken und Preisvergleichportale

Mit einer Infografik wird alles gleich verständlicher. Schon auf den ersten Blick versteht jeder, was und wie es gemeint ist und wie es funktioniert. Eine Infografik wird nicht nur gern geteilt, es wird sogar sehr oft geteilt und sogar verlinkt.

Thomas Wos hat eine Reihe an Tools gefunden, um Infografiken zu erstellen, hier fünf aus dem zahlreich angebotenen. Hier findet sich eine Auswahl. Die fertige Infografik kann auf  Pinterest oder auf Dribbel eingestellt werden. Wo auch immer Ihre Grafik erscheint, die Besucher werden zu ihrem Shop weitergeleitet werden.

Erst war es Mediamarkt mit „Geiz ist geil“, dann kamen viele Onlineseiten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Preise zu vergleichen. Auch Sie können von billiger.de und Idealo.de profitieren. Es kostet eine Gebühr die Produkte auf diese Seiten zu stellen, aber dafür werden die Suchenden zu ihrem Shop weiter geleitet. Ein- bis drei Produkte könnten genügen, um eine große Zahl an neuen Kunden zu ihrem Shop delegieren.

Thomas Wos meint „ich verspreche keine Wunder. Letztlich hängt es immer von Engagement ab, ob sich ihre Produkte verkaufen, aber ich rate dazu, nichts unversucht zu lassen.“