Käufer-Button-Google

Wie einige US-Medien berichteten, wird Google bald einen „Buy-Button“ in den Suchergebnissen einbauen. Thomas Wos fragt sich, was der Fortschritt uns alles noch bringen wird. Dieser Button soll bei mobilen Suchergebnissen eingebaut werden, aber wie lange wird es dauern, bis dieser auch in den stationären Computer Eingang findet? Oder wird bald kein altmodischer Rechner mehr im Arbeitszimmer stehen? Auf Kinderschreibtischen? Werden wir in Zukunft nur noch mit mobilen Geräten auskommen müssen? Diese Frage kann zwar noch nicht beantwortet werden, aber es ist nicht zu leugnen, dass mobile Geräte immer mehr an Terrain gewinnen.

 

Der mobile Button wird spekuliert, kann als einen Angriff auf eBay und Amazon interpretiert werden. Mit Google-Shopping präsentiert sich Google als großer Spieler in Bereich E-Commerce. Nun sollen Smartphones und Tabletts mit einem Buy Button infiltriert werden. Entschuldigung, natürlich integriert. Der Buy Button soll aber, nur bei bezahlten Anzeigen erscheinen. Die Unterwanderung hat also einen Preis.

 

Wenn Sie auf ihrem Gerät diesem Button zum ersten Mal begegnen, sollten Sie wissen, dass das drauf Klicken, Sie auf eine „eigene Produktseite“ weiter leitet. Auf dieser Seite erfahren Sie Farben, Größen und Preise. Mit einem weiteren Klick können Sie den Kauf abschließen. Die Ware erhalten Sie vom Händler, Google bekommt lediglich die Klicks bezahlt.

 

Erst kürzlich wurde bekannt gegeben, dass mittlerweile mehr über mobilen Geräten gegoogelt wird, als am heimischen Computer.