Lieferzeitfenster

Es ist soweit, wie Thomas Wos kürzlich las, liefert DHL jetzt nach den Wünschen des Kunden. Ab sofort ist es Kunden möglich, ein zweistündiges Zeitfenster anzugeben, so verpassen Sie keine Lieferung mehr oder besser gesagt, Ihre Kunden. Als erstes sind die großen Städte an der Reihe. Momentan ist der Dienst, der von zehn bis einundzwanzig Uhr geht in Berlin, Hamburg, München, im Ruhrgebiet und in Köln zu genießen. DHL hat das Ziel bis Ende 2017 weitere fünfzig Städte einzugliedern. Des Weiteren sollen mehr Packstationen aufgestellt werden. Natürlich geschieht das alles nicht einfach so, die Preise für die Sendungen werden steigen. Drei bis 5 Euro pro Sendung werden für diesen logistischen Service dazu kommen.

Die Frage ist, ob und wie viele sich darauf einlassen werden. Wenn das Produkt gleich 5 Euro mehr kostet, konnte das für DHL eine Enttäuschung geben, wenn die Nachfrage nicht da ist. Thomas Wos findet es sehr angenehm die Pakete auch am Abend geliefert zu bekommen, das erspart evtl. den Weg am nächsten Morgen zur Post. Geld ist immer knapp und zusätzliches Geld auszugeben für eine extrem schnelle Lieferung, wird wohl nicht die Standard-Lieferung werden.