Mundpropaganda

Thomas Wos hörte kürzlich von einem Mann, der eine große Menge an Wasserkocher gekauft hatte. Er setzte die Geräte in seinen Onlineshop und wartete. Leider geschah nichts. Verzweifelt plakatierte er in eigener Handarbeit jeden freien Platz seiner Stadt und sogar die schwarzen Bretter mit seinen Wasserkochern. Etwas Wichtiges hatte er in seinem Eifer vergessen, die Onlineadresse. Nur ein Nachbar kaufte Ihm eine der Geräte ab, nach einigen Tagen flatterten die Bestellungen ins Haus. Der Nachbar, der sehr zufrieden war, hatte jedem von dem guten Wasserkocher erzählt, im Büro, der Familie und den Bekannte. Nichts geht über Mundpropaganda. Erinnern Sie sich? Thoma Wos sprach schon mal über Buzz, damit werden auch Sie Ihren Wasserkocher, Schuhe oder was Sie sonst noch verkaufen im Handumdrehen los.

 

Wie diesem Mann, ist Ihnen in der Hektik eventuell ein Fehler unterlaufen, daher rät Thomas Wos: „Wenn die Kunden weg bleiben, kontrollieren Sie alles was Sie unternommen haben, es ist noch Zeit um das Geschäft anzukurbeln.“