Online im Ausland verkaufen

Haben Sie beschlossen Ihre Produkte auch ins Ausland zu verkaufen, dann sollten Sie einiges bedenken. Die Seite zu erstellen ist der erste Schritt, diese sollte mindestens auch in Englisch zu lesen sein. Niemand verlangt von Ihnen, dass Sie alle Sprachen beherrschen, aber der Kunde sollte die Beschreibung und die AGB verstehen. Besser ist, wenn Sie die entsprechende Sprache beherrschen. Aber das alleine ist nicht genug, bei der dmexco wurde angeregt, denken Sie wie ein lokaler Händler. Thomas Wos rät „finden Sie heraus welche Methoden in dem Land üblich sind. Dies Betrifft die Bezahlung, Paketdienste und ganz wichtig, wie sehen die anderen Shops in dem angestrebten Breitengrad aus. Letztendlich, müssen Sie dort die angehende Kundschaft genauso begeistern, wie Sie es hierzulande tun.“

 

Kontakt ist sicher einen Schlüssel, geben Sie dem Kunden die Möglichkeit mit Ihnen in Kontakt zu treten.