PayPal und Cola aus dem Automaten

Der Automatenhersteller Hoffmann hatte den genialen Einfall sich mit PayPal zusammen zu tun. Thomas Wos las den spannenden Bericht von einem Journalisten, der fast verdurstet wäre weil er kein Kleingeld in der Tasche hatte.

 

Verzweiflung machte sich bereits breit, als der bereits stark dehydrierte Mann an dem Automaten das PayPal Zeichen entdeckte. Zugegeben, es war nicht einfach die Cola-Flasche zu bekommen, aber dank PayPal wurde ein Mensch vor dem verdursten gerettet. Ganz ehrlich, Cola ist eindeutig nichts passende Getränk wenn man dehydriert.

 

Inzwischen gibt es so viele Money Apps, jedes Handy ist zahlungsfähig und das fast abgeschriebene PayPal war in diesem dramatischen Moment die einzige Rettung. Thomas Wos rät PayPal sollte man noch nicht abschreiben, weil es inzwischen etwas antiquiert wirkt, ist es noch lange nicht schlecht.

 

Haben Ihre Kunden in Ihrem Shop die Möglichkeit mit PayPal zu bezahlen? Umso mehr Zahlungsmöglichkeiten sie Ihren Kunden zur Verfügung stellen, desto vorteilhafter für Sie. Thomas Wos wartet jetzt geduldig, dass der Fleischer auch PayPal einführt.