Pinterest -Kauf mich Knopf

Endlich ist es soweit, Pinterest hat einen Buy Button, nach eigener Aussage will Pinterest damit aber kein Geld verdienen. Was wollen sie dann? Fragt sich Thomas Wos!

 

Produkte die mit einen blauen Knopf gekennzeichnet sind, können auch gekauft werden. Ein Mal drauf drucken und schon kommen die Angaben bezüglich Bezahlung. Akzeptiert werden Apple Pay und Kreditkarten. Unterstützt wird der Vorgang von Stripe. Dieses Startup kooperiert auch mit Twitter und FB.

 

Pinterest arbeitet mit Händlern wie Macy’s zusammen. Wie es heißt, soll auch die Firma Shopifi-Webshopbetreiber Produkte anbieten. Von den Transaktionen soll Pinterest keinen Anteil erhalten. Das könnte interessant werden. Kann Pinterest in absehbarer Zeit auch für normal Sterbliche als Verkaufsplattform zugänglich sein? Wenn ja, kann es für eBay und andere Verkaufsplattformen, wie Dawanda, zunächst zum Problem werden. Pinterest dementiert es mit Amazon aufnehmen zu wollen. Wann Deutschland diese Möglichkeit ausprobieren kann, ist noch nicht bekannt.