Such dir deine Nische

Haben Sie schon Ihre Schublade? „Nischen-Denken“ lautet der Trend 2016

Hat man seine Nische gefunden, entsteht der Traum der Beste zu sein, das ist aber nicht so einfach. Die richtige Strategie muss erdacht werden. Es ist gut ein Sportfachgeschäft zu betreiben, aber was haben Sie besonderes, dass Sie von den anderen Sportfachgeschäften abhebt? Warum soll der Kunde sich gerade für Sie entscheiden?

Thomas Wos der unermüdlich damit beschäftigt ist für Sie die passenden Ideen zu finden, rät hier, „werden Sie zum Spezialisten“. Lernen Sie Ihr Produkt kennen, verwenden Sie es, seien Sie besser darüber informiert als der Erfinder. Ihre Zielgruppe braucht immer noch Beratung, ob stationär oder online, wichtig ist, dass Sie keine Antwort schuldig bleiben.

Bleiben wir bei den Sportartikeln, müssen Sie jeden gängigen Artikel wirklich im Sortiment haben? Ist es nicht besser eine kleinere Auswahl zu haben, von der Sie überzeugt sind und selbst im Schlaf eine überzeugende Beratung darbieten können? Dazu etwas passendes Zubehör, damit der Kunde sich gleich mit dem nötigen Zubehör eindecken kann. Nehmen Sie Sportarten die Sie selber machen – spielen Sie Volleyball? Dann machen Sie einen Shop für ein Sortiment, dass sich in erster Linie an Volleyballspieler richtet. Klar, benötigen auch andere Hallensportarten ein ähnliches Sortiment. Sie können also langsam vom Volleyballsortiment zu allen Hallensportarten wechseln. Machen Sie Ihr Hobby zu Ihrer Spezialität.