Was wird gekauft?

Thomas Wos ist der Meinung, dass es für jede noch so unbedeutende Sache eine Untersuchung, eine Studie und eine Statistik gibt. In unserem Fall ist es alles andere als unbedeutend, denn 2006 gab es eine amerikanische Untersuchung bezüglich der Frage „wie Mundpropaganda die Einführung neuer Produkte beeinflusst“.

Die Studie ist zwar schon etwas älter, hat aber nichts von ihrer Aktualität verloren.
Als wichtiges Kriterium haben sich die Originalität und die Nützlichkeit des Produktes herauskristallisiert. Ist die Wertung der Originalität im oberen Bereich der Prüfskala, sorgt diese dafür, dass darüber gesprochen wird und zwar in so einem Umfang, dass die Kunde sich in rasender Geschwindigkeit verbreitet. Die Nützlichkeit aber, bestimmt was erzählt wird. Das Gesprochene kann positiv sein, oder aber das genaue Gegenteil bewirken. Die Nützlichkeit bestimmt welcher Erfolg ein Produkt zugeteilt wird. Wie Thomas Wos in einer Zeitschrift las, die höchste Rate beim Floppen haben Artikeln, die zwar an Originalität nicht zu übertreffen sind, aber dafür wenig oder gar keinen Nutzen für den Kunde haben. Obwohl, eigentlich wer kauft nicht ab und an etwas, dass absolut sinnfrei ist.