Youtube und die Werbung

Youtube kämpft jetzt mit harten Bandagen. Normal öffnet sich bei den Werbeclips nach fünf Sekunden ein kleines Fensterchen, wo draufsteht „Überspringen“. Jetzt hat Youtube wohl beschlossen, dass wir uns die Werbung komplett anschauen müssen. Es gibt nun ein neues Format, dieses ist für den Zuschauer noch in Rahmen des erträglichen, für den Werbetreibenden ist es eine Kampfansage. Dieses Werbeformat trägt den Namen „Bumper Ads“. Die Anzeigen haben eine Dauer von sechs Sekunden, eine Unterbrechung ist nicht möglich.

Laut Google soll der Schwerpunkt dieses Formats bei den mobilen Geräten liegen. Start ist im Mai.

„Eine gut überlegte Botschaft geht auch in der Kürze, dabei geht es um Inhalt“ wie Thomas Wos meint. Trotzdem sind viele Gewerbetreibende und Werbeagenturen in der Pflicht, den geworfenen Fehdehandschuh aufzuheben, jedoch tun sie sich sehr schwer dabei.

Youtube verspricht sich einen höheren Umsatz, da die kurzen Clips nicht weg geklickt werden können und der Kunde minimal drangsaliert wird.